Wissen, das Früchte trägt

Gesunde Ernährung liegt der BayWa Stiftung besonders am Herzen. Denn: Die Zahl der übergewichtigen Kinder hat sich in den letzten 30 Jahren um 50 Prozent erhöht, die Zahl der Kinder mit Adipositas sogar verdoppelt.* Diese Fakten sind alarmierend – umso wichtiger ist es, Kindern eine gesunde Ernährungsweise vorzuleben und zu vermitteln, wie sie sich ausgewogen ernähren können.

Wo kommen unsere Lebensmittel her? Wie kann man sie verarbeiten? Und was bedeutet eigentlich gesunde Ernährung? Mit ihren Bildungsprojekten zu gesunder Ernährung gibt die BayWa Stiftung Kindern und Jugendlichen Antworten auf diese Fragen.

* KiGGs-Studie, Robert Koch-Institut, 2013

Gemüse pflanzen. Gesundheit ernten.

Unser Gemüse wächst in der Erde, nicht im Supermarkt, und der Körper braucht eine ausgewogene Ernährung um gesund zu bleiben – das ist doch kinderleicht? Leider nein. Viele Kinder wissen nicht mehr, wo Nahrungsmittel herkommen, wie sie entstehen und warum eine gesunde Ernährung lebenswichtig ist. Die Folge: Fehl- und Mangelernährung nehmen zu und sind mögliche Ursachen für Müdigkeit, Konzentrations- und Leistungsschwäche in der Schule. Auch langfristige Gesundheitsschäden und soziale Probleme lassen sich auf falsche Ernährung zurückführen.

Das Ernährungsbildungsprogramm der BayWa Stiftung Gemüse pflanzen. Gesundheit ernten. ist ganzheitlich angelegt und trägt zur Verbesserung der Ernährungssituation von Kindern bei: im Unterricht, im Schulgarten, in der Küche und zu Hause. 

Der Ernährungskompass

 

Mit dem Lehr- und Aktionsbuch „Der Ernährungs­kompass“ lernen Grundschüler die Welt der Nährstoffe kennen und was der Körper für eine gesunde Ernährung braucht. Das Arbeitsbuch kann in den Schulalltag integriert werden.

Der Schulgarten

 

Im Schulgartenprojekt erleben die Kinder wie Gemüse angebaut, gepflegt und zu gesunden Mahlzeiten für den Schulalltag zubereitet wird. Gemeinsames Pflanzen und Ernten schult Sozialkompetenz in Sachen Verantwortung und Teamgeist.

In der Küche

 

Schmecken, riechen, ausprobieren: Mit Ernährungspädagogen kochen und essen die Kinder gesunde Pausensnacks aus dem Obst und Gemüse ihres Schulgartens. Das stärkt den Gemeinschaftssinn und die Verbundenheit der Kinder.

Die App Essen+Wissen

 

Die App Essen+Wissen unterstützt Eltern bei der Ernährungserziehung. Ernähungswissen, Rezepte, Garten- und Bewegungstipps lassen sich in den Familientag integrieren und bringen Spaß für Klein und Groß. Die App ist kostenlos verfügbar.

Die Almschule

Hoch oben auf dem Dach des Werk 3 am Ostbahnhof in München steht sie: Die Almschule. Eine einzigartige Möglichkeit mitten in München Schulklassen Ernährung, Natur, Landwirtschaft und Umwelt näher zu bringen.

Die Almschule ist ein Bildungsprojekt der BayWa Stiftung und der Stiftung Otto-Eckart.

Studie bestätigt Erfolg von „Gemüse pflanzen. Gesundheit ernten.“!

Verbessert ein Schulgarten das Ernährungswissen der Kinder?

Dieser Frage gingen Ernährungsmediziner und Sportwissenschaftler der TU München in einer Wirkungsmessung auf den Grund. Dabei fanden sie heraus:

22 %

der Kinder essen jetzt Obst- und Gemüsesorten, die sie vorher nicht kannten oder nicht mochten.

Zu den Ergebnissen der Studie

Weitere geförderte Projekte:

Umweltstation Obergrashof

Seit 2002 unterstützt die BayWa Stiftung den Obergrashof. Bei Ausflügen zum Gut Obergrashof lernen Kinder und Jugendliche den Wert einer gesunden Ernährung durch Landwirtschaft kennen und erleben diese aktiv durch Mitarbeit und eigenes Tun.

Trachtenkulturzentrum

18 Kinder aus Emmering legten mit der BayWa Stiftung einen Bauerngarten im Trachtenkulturzentrum Holzhausen an. Dahinter steckt nicht nur echte Tradition und der Wunsch nach Regionalität, sondern auch der Gedanke, den Kindern zu erklären, dass das Radieserl lange wachsen muss, bevor man es auf dem Butterbrot essen kann.

Holzkirchner AckerSchule

Sinnvoll ackern – Gemüseanbau lernen – Selber ernten: Die Holzkirchner AckerSchule will das Bewusstsein für gesunde und wertschätzende Ernährung bei Kindern stärken und gibt Unterricht auf dem Bio-Bauernhof.

Unterstützen Sie die Arbeit der BayWa Stiftung