Lernen auf dem Pferderücken

Am Reitstall Aubing wartet Reittrainerin Andrea Dirndorfer bereits auf die neunköpfige Gruppe des SFZ München Süd-Ost. Seit sechs Jahren ist sie Hippolini-Trainerin und betreibt den Reiterhof in Aubing. Hippolini, das ist ein pädagogisches Reitkonzept, bei dem die Kinder spielerisch an den Umgang mit Pferden gewöhnt werden. Sie sollen lernen, ohne Sattel auf dem Pferd zu sitzen und es richtig zu führen. 

Die Gruppe, die auf sie zukommt, besteht aus Schülern der 5. und 6. Klasse des Sonderpädagogischen Förderzentrums in Neuperlach. Zum vierten Mal sind sie jetzt bereits am Reitstall Aubing und kennen die beiden Therapieponys Luna und Felix schon ziemlich gut. „Wir waren schon alle mal ohne Sattel auf den beiden gesessen“, erzählt Christof. „Ohne Sattel ist es schwer, das Gleichgewicht zu halten – das üben wir hier.“ Locker und ausbalanciert auf dem Pferd zu sitzen, angstfrei mit dem Tier umzugehen und sich bei ihm durchzusetzen, sind die Ziele des Hippolini-Trainings: „Die Kinder finden es toll, dass die Pferde das machen, was sie ihnen sagen“, erzählt Trainerin Andrea Dirndorfer. „Für ihr Selbstbewusstsein ist das enorm wichtig.“

Auch Sozialkompetenz wird bei dem Umgang mit den Pferden geschult. Die Kinder arbeiten in Zweierteams: Einer führt das Pferd, einer sitzt auf dem Pferderücken. Die beiden müssen zusammenhelfen – derjenige, der führt, hat Verantwortung gegenüber dem, der sitzt und derjenige, der sitzt, braucht Vertrauen in den Führenden. „Am besten lernen die Kinder, wenn sie etwas selbst tun. Dann finden sie selbst heraus, wie etwas klappt“, so Dirndorfer. Und man sieht Fortschritte: „Von Reitstunde zu Reitstunde haben die Kinder sich verbessert. Am Anfang hatten alle sehr viel Respekt, manche auch Angst vor den Pferden. Mittlerweile führen sie die Pferde mit dem Reiter super über den Platz und auch die Reiter können sich prima auf dem Pferd halten.“

Die Reitstunden für die Schüler des SFZ München Süd-Ost bieten den Kindern eine neue Erfahrung im Umgang mit Tieren, ihren Mitschülern und dem eigenen Gleichgewichtssinn. Sie lernen auf dem Pferderücken Vertrauen und Verantwortung und haben ganz nebenbei auch noch einen riesen Spaß auf dem Reiterhof.

Unterstützen Sie die Arbeit der BayWa Stiftung