Projektstatus

abgeschlossen

Start

2014

Ausgangssituation:

In Zeiten von Fertigpizza und Fastfood ist es alles andere als selbstverständlich, dass sich Jugendliche selbst eine gesunde Mahlzeit aus regionalen und saisonalen Nahrungsmittel zubereiten können.

Erfolge:

Aus diesem Grund haben sich zehn Partner des „Wertebündnis Bayern" zu dem Projekt „Bayern schmeckt" zusammengetan. Jugendliche in ganz Bayern erleben in diesem Projekt den Weg der Nahrungsmittel vom Bauernhof, über die Vermarktung bis hin in die Restaurantküche.

Bayern schmeckt!

Heranwachsenden zu vermitteln, welche Produkte in der Region angebaut und verarbeitet werden und zu welcher Jahreszeit was wächst, ist ausschlaggebend für eine gesunde Ernährung und Teil der Stiftungsarbeit der BayWa Stiftung. Ein Ansatz, den sie mit der DEHOGA Bayern teilt.

Deshalb unterstützt die BayWa Stiftung deren Projekt „Bayern schmeckt“: Jugendliche lernen einen Gastronomiebetrieb und einen Lebensmittelerzeuger kennen und erleben, welchen Weg beispielsweise das Steak vom Bauernhof, über den Markt bis auf den Teller im Restaurant geht. „Wir wollen weg von Fast Food und hin zu einer ausgewogenen bewussten Ernährung. Dazu zählt auch, dass man weiß wo Lebensmittel herkommen“, erklärt Maria Thon, Geschäftsführerin der BayWa Stiftung. „Auch für die Gastronomie ist diese Aufklärungsarbeit bedeutend: Kinder und Jugendlichen lernen so das verarbeitete Produkt im Restaurant ganz anders wertzuschätzen.“

Unterstützen Sie die Arbeit der BayWa Stiftung