Projektstatus

abgeschlossen

Start

2009

Ausgangssituation:

Die Missionsbenediktiner der Abtei Münsterschwarzach betreiben eine Grund- und Hauptschule in Myimwa, Tansania, mit rund 500 Schülern. Die Nachfrage aus der umliegenden Bevölkerung nach weiteren Plätzen stieg stetig. Es gab aber aus Platzgründen keine Möglichkeit, weitere Kinder unterzubringen und zu verpflegen.

Erfolge:

Durch die BayWa Stiftung konnte ein neues Internatsgebäude für 50 weitere Schüler gebaut werden.

Die BayWa Stiftung macht Schule

Die BayWa Stiftung finanzierte den Bau eines Internatsgebäudes für 50 Schüler auf dem Gelände einer Grund- und Hauptschule in Myimwa, Tansania. Die Schule wird von den Missionsbenediktinern der Abtei Münsterschwarzach betreut.

Seit vielen Jahren betreiben die Mönche der Abtei Mvimwa eine Grund- und Hauptschule, in der gut 500 Schüler unterrichtet werden. Etwa 300 Jungen und Mädchen kommen aus dem Dorf und der Region der Abtei Mvimwa. Weitere 200 Schüler, die aus entfernteren Regionen stammen, wohnen in einem angegliederten Internatsgebäude.

Großes Interesse bei der Bevölkerung

Die Schule findet in der afrikanischen Bevölkerung sehr guten Zuspruch und erzielt  bei den landesweiten Prüfungen regelmäßig gute Ergebnisse. Für die Schüler in dieser sehr armen Region ist es ein Segen, die Schule besuchen zu können. Daher steigen die Anfragen stetig.

Neues Gebäude – neue Möglichkeiten

Bislang gab es aus Platzgründen leider keine Möglichkeit, weitere Kinder unterzubringen und zu verpflegen. Doch durch die finanzielle Unterstützung der BayWa Stiftung konnte der Bau des Internatsgebäudes für die Unterbringung von 50 Schülern realisiert werden.

Unterstützen Sie die Arbeit der BayWa Stiftung