Schulgärten an Grundschulen

Gesunde Ernährung erleben

Im eigenen Schulgarten pflanzen und ernten

Gemüse ansäen, pflegen, selbst ernten – wo lernen die Kinder besser, wo Lebensmittel herkommen, als in ihrem eigenen Schulgarten? Dort können sie selbst graben, anpflanzen und am Ende die eigenen Früchte ernten. Seit 2013 baut die BayWa Stiftung an Grundschulen Schulgärten auf, um die praktische Ernährungsbildung bei Kindern zu fördern.

Das Video wird von YouTube eingebettet.
Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

175 Schulgärten hat die BayWa Stiftung an Schulen bereits aufgebaut. Kinder lernen mit ihrem Gemüsebeet die Herkunft von Lebensmitteln kennen und erfahren, wie wichtig gesunde Ernährung für sie ist.

Das lernen die Kinder in ihrem Schulgarten

Als Grundschule bekommen Sie von uns ein vollständiges Gartenset, mit dem Sie – je nach Platzangebot an der Schule – ein oder zwei Hochbeete aufbauen können. Die Hochbeete werden dann an einem Aktionstag im Frühjahr von den Schülerinnen und Schülern aufgebaut.

Sie erhalten von uns eine Anleitung, die Sie Schritt für Schritt begleitet: vom Anziehen der Samen über den Aufbau des Hochbeetes bis hin zur Ernte der Pflanzen. 

Selbst anpacken: Pflanzen, Pflegen, Ernten

Nach dem Aufbau der Hochbeete dürfen die Kinder selbst pflanzen und säen. Und es wird nicht nur gepflanzt: Parallel zum Aufbau des Hochbeetes können die Kinder in einem Ernährungsworkshop leckere Pausen- und Mittagssnacks zubereiten. Beim gemeinsamen Kochen und Essen erleben die Kinder, dass Schnittlauch- und Radieschenbrote nicht nur gut schmecken, sondern auch noch lange gesunde Energie liefern.

Ziel ist es, den Kindern den ganzen Kreislauf von der Errichtung eines Gemüsebeets, über das Anziehen und Anpflanzen des Gemüses, bis hin zur Verarbeitung zu einer gesunden Mahlzeit zu zeigen. 

Ohne Pflege kein Gemüse

Über die Saison hinweg pflegen die SchülerInnen ihren Schulgarten selbstständig. Jedes Kind bekommt eine Aufgabe, nur im Team kann das Projekt gelingen. Spielerisch übernehmen sie dabei Verantwortung im Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen. Sie erfahren Wissenswertes über die Pflanze und erhalten wertvolle Tipps zum Anbau, zur Pflege und zur Ernte. Beim Kochen und Zubereiten von Pausensnacks lernen sie außerdem was sie Leckeres und Gesundes aus dem eigenen Gemüse zubereiten können.

Empfohlen von:

Das Projekt wird für Schulen empfohlen vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Unterstützen Sie dieses Projekt!

Ihre Spende fließt zu 200 % in die Bildungsprojekte der BayWa Stiftung:

Denn die BayWa AG trägt die Verwaltungskosten der Stiftung und verdoppelt jede Spende. Einmal spenden kommt doppelt an!

 

Unser Spendenkonto:

BayWa Stiftung
DZ Bank AG Niederlassung München

IBAN: DE16701600000000555444
BIC: GENODEFF701