Die Symphonie der Vitamine. Klingt gut. Schmeckt gut.

Jetzt kannst du richtig kreativ werden!

Heidi Himbeere bringt gesunde Musiknoten in deinen Mund und frische Töne in dein Leben. In ihrer Welt aus Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen. 

Komponiere deinen eigenen Song aus Obst, Gemüse und Hülsenfrüchten, wann immer du willst. Denn Heidi versorgt dich mit allem was du brauchst, um der große Star deiner Schule zu werden und Andere mit deiner frischen Energie zu begeistern!

 

Heidi möchte sich natürlich kurz selbst vorstellen ...

Was sind Vitamine?

Unsere Nährstoffheldin Heidi Himbeere erklärt es dir gern...

Vitamine sind Bestandteile von Enzymen (= Eiweißstoffe, die Nährstoffe in Energie und Zellbausteine umwandeln). Sie sind im Blut nur in bestimmten Zellen vorhanden. Außerdem dienen sie deinem Körper als Schutz-, Regler- und Baustoff zugleich. 

Sie sind für deinen Körper lebensnotwendig, liefern aber keine Energie.

Da sie dein Körper nicht bzw. nur in unzureichenden Mengen selbst bilden kann, musst du Vitamine über die Nahrung aufnehmen

Warum du das solltest?! Weil du sie in allen Lebensbereichen brauchen kannst. Sie sind wichtig für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden, zum Lernen, für den Sport und zum Spielen.

 

Die Vielfalt der Vitamine

Du kannst zwischen fettlöslichen und wasserlöslichen Vitaminen unterscheiden.

Zu den fettlöslichen Vitaminen gehören die Vitamine A, D, E und K. Um diese aufnehmen zu können, muss Fett als Träger verwendet werden (z. B. Öl bei Karottensalat).

  • Vitamin A ist am Sehvorgang beteiligt, ist wichtig für Haut und Schleimhäute. Es kommt in Lebertran/Leber, Eigelb, Karotten, Spinat und Milch vor.
  • Vitamin D regelt die Aufnahme und die Einlagerung von Kalzium. Leber, fettreicher Fisch, Milch und Eigelb sind reich an Vitamin D. Durch direkte Sonneneinstrahlung auf die Haut kann der Körper selbst Vitamin D herstellen.
  • Vitamin E unterstützt die Bildung roter Blutkörperchen und ist in Keimöl, grünem Gemüse, Vollkornprodukten und Nüssen enthalten.
  • Vitamin K ist an der Blutgerinnung beteiligt und findet sich in Leber, Tomaten und grünem Gemüse wieder.

 

Zu den wasserlöslichen Vitaminen gehören beispielsweise Vitamin C, die B- Vitamine und Folsäure. Diese sind wasserlöslich und leicht auslaugbar.

  • Vitamin C ist am Eisenstoffwechsel und am Bindegewebsaufbau beteiligt. Obst, Gemüse, Kartoffeln und frische Kräuter enthalten viel Vitamin C.
  • Vitamin B1 ist am Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt und kommt z. B. in Leber, Vollkornprodukten, Hefe und Schweinefleisch vor.
  • Vitamin B2 sorgt dafür, dass die Atmungskette funktioniert. Milch, Fleisch und Vollkornprodukte beinhalten Vitamin B2.
  • Vitamin B6 trägt zum Funktionieren des Eiweißstoffwechsels bei und befindet sich in allen Lebensmitteln.
  • Vitamin B12 beteiligt sich am Zellaufbau und ist in tierischen Lebenmitteln enthalten.
  • Folsäure regelt die Strömung der Blutzellen. Es kommt in Vollkornprodukten, grünem Gemüse und Fleisch vor und ist besonders wichtig in der Schwangerschaft.

Kannst du auch zu wenige oder zu viele Vitamine zu dir nehmen?

Vitamin-Mangel

Wenn du täglich zu Gemüse und Obst greift, bekommst du in der Regel keinen Vitaminmangel. 

 

Eine Unterversorgung mit Vitaminen kann durch folgende Gründe verursacht werden:

- eine ungünstige Auswahl und Zusammensetzungen deiner Mahlzeiten

- krankheitsbedingten Störungen

- der Einnahme von Medikamenten

- besonderen Belastungen, wie Stress, ausgelöst werden.

 

Heidis Tipp:

Vor allem Obst, Gemüse, Milch und Milchprodukte, Fisch sowie Vollkornprodukte enthalten Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Iss davon täglich viel.

Vitamin-Überschuss

Das Gegenteil davon ist eine Überversorgung mit Vitaminen. 

Die Ursache hierfür liegt meist in der Einnahme von Vitaminpräparaten. Grundsätzlich ist das aber nur bei fettlöslichen Vitaminen, wie Vitamin A und D, möglich. 

Wasserlösliche Vitamine scheidest du einfach mit dem Harn aus, wenn dein Körper den Bedarf gedeckt hat. 

 

Heidis Tipp:

Nimm deine Vitamine immer auf natürliche Weise über deine Nahrungsmittel auf. Vitamintabletten sollten nur verwendet werden, wenn es nicht anders möglich ist.

Heidi und die anderen Ernährungshelden brauchen deine Hilfe!

Kannst du ihnen beim Lösen des Helden-Quiz helfen?

Du möchtest dir noch andere spannende Beiträge anschauen?

Hier geht´s zurück zur Blogübersicht.